Dialekt ist Heimat zum Mitnehmen


Schüler*innen der 12. Klasse des Wirtschaftsgymnasiums am Beruflichen Schulzentrum Waldkirch (BSZ) erhalten eine Auszeichnung beim 6. Mundartwettbewerb in den Schulen 2023.

Interessiert sich die Generation Z überhaupt noch für den Dialekt oder für Gott? Augenscheinlich ja, das zumindest bewies unlängst der Religionskurs der 12. Klasse des Wirtschaftsgymnasiums am BSZ Waldkirch, der für seinen alemannischen Gebetsflyer „Mit Gott schwätze. - Ä Betbüachli ussem Elztal“ mit einem Preis des 6. Mundartwettbewerbs in den Schulen 2023 ausgezeichnet wurde.

Der Arbeitskreis Mundart in der Schule setzt sich für die Förderung der baden-württembergischen Mundarten in Schulen ein und würdigt den Wettbewerbsbeitrag mit einer Urkunde und einem Preisgeld in Höhe von 200 Euro. Im Rahmen der Ehrung wurden neben der Idee und der Gestaltung des Schülerflyers auch die darin vorkommenden, vielfältigen alemannischen Begriffe hervorgehoben. Friedel Scheer-Nahor vom Arbeitskreis Mundart zeigte sich derweil überrascht darüber, wie viele junge Menschen im Elztal noch alemannisch sprechen. In einer globalisierten und digitalisierten Welt, in der Jugendliche die Möglichkeit hätten, die Welt zu entdecken, sei der Dialekt identitätsstiftend und ein Stück Heimat zum Mitnehmen.

Während viele Pilger und Pilgerinnen hoffen, Gott auf dem Jakobsweg zu finden, wallfahren die Elztäler auf den Hörnleberg. Für sie ist es „ä Stüackli Heimat wu sie gschärkt im Glauben und im Ronze“ werden. Deshalb würdigt der Kurs diesen besonderen Ort in seinem Gebet „Vergelt´s Gott fiar de Hörnleberg“.

Von M. Beck

Kontakt

Merklinstr. 21
79183 Waldkirch
Tel.: 07681 - 479 32-0
Fax: 07681 - 479 32-38

sekretariat@bsz-waldkirch.de

Öffnungszeiten des Sekretariats:

Während den Pfingstferien vom 20.05. bis zum 31.05.2024 bleibt das Sekretariat geschlossen.

Montag: 7.30 Uhr – 12.00 Uhr
und 13.00 Uhr – 15.00 Uhr
Dienstag: 07.30 Uhr – 12.00 Uhr
Mittwoch: 07.30 Uhr – 12.00 Uhr
und 13.00 Uhr – 15.00 Uhr
Donnerstag: 7.30 Uhr – 12.00 Uhr
Freitag: 07.30 Uhr – 12.00 Uhr

unsere Unterstützer