Wege zum Abitur

Wirtschaftsoberschule und berufliche Gymnasien

Weg zur mittleren Reife

Berufsfachschule Wirtschaft

Unterrichtsbeginn am Beruflichen Schulzentrum Waldkirch

Informationen des Beruflichen Schulzentrums Waldkirch

Waldkirch. Das neue Schuljahr beginnt am Beruflichen Schulzentrum am Montag, den 13. September 2021, um 9:00 Uhr, mit der Aufnahme der neuen Schülerinnen und Schüler in folgenden Bildungsgängen:

  • Wirtschaftsoberschule (WO)
  • Wirtschaftsgymnasium (WG)
  • Sozialwissenschaftliches Gymnasium (SG)
  • alle Berufskolleg 1-Klassen (1BK1) und Berufskolleg 2-Klassen (1BK2)
  • Zweijährige Berufsfachschule Wirtschaft („Wirtschaftsschule“/2BFW1)
  • Ausbildungsvorbereitung dual (AVdual)
  • Vorqualifizierungsjahr Arbeit und Beruf (VAB)

Alle aufsteigenden Klassen (Vollzeitschulen) finden sich um 9:00 Uhr in ihren Klassenzimmern ein. 

Insgesamt rechnet die Schule mit 400 Neuaufnahmen. Bisher nicht berücksichtigte Interessenten bzw. Jugendliche ohne Schulplatz können sich in der letzten Ferienwoche sowie am Aufnahmetag (13.09.2021) über Nachrückerplätze erkundigen. Auskünfte gibt es entweder persönlich auf dem Sekretariat der Schule oder telefonisch unter 07681-479320.

Am Dienstag, den 14. September 2021, um 8:00 Uhr, findet in der kaufmännischen Berufsschule die Einschulung der neuen Auszubildenden (1. Jahr) im Berufsfeld Industriekaufmann/frau statt. Die neuen Auszubildenden im Beruf Kaufmann/frau für Büromanagement werden am Mittwoch, den 15.09.2021, um 8:00 Uhr eingeschult.

Die Klassen „Industrie- sowie Büromanagementkaufleute 2. Jahr“ haben am Donnerstag, 16. September 2021, 8:00 Uhr, erstmals Berufsschulunterricht.

Die „Büromanagementkaufleute 3. Jahr“ starten am Dienstag, den 14.09.2021, um 8.00 Uhr. Die Industriekaufleute 3. Jahr starten am Freitag, den 17. September 2021, um 8:00 Uhr, ins neue Schuljahr.


Bitte beachten Sie die aktuellen Corona Maßnahmen am BSZ-Waldkirch

Zuletzt aktualisiert: 6. Mai 2021

Anmeldeverfahren

Wir freuen uns, dass Sie sich am BSZ anmelden wollen. Der Anmeldezeitraum beginnt am  25. Januar und endet am 1. März (danach: Nachrückverfahren).

Anmeldung an den beruflichen Gymnasien und Berufskollegs

Für unsere Beruflichen Gymnasien (WG, SG) und Berufskollegs melden Sie sich über das zentrale Online-Verfahren des Landes Baden-Württemberg an. Hier geht es direkt zur Online-Anmeldung. Weitere Bewerberinfos zum Ablauf finden Sie hier.

Anmeldung an der Wirtschaftsoberschule, an Berufsfachschulen und am AV Dual

Für alle anderen Schularten können Sie sich persönlich im Sekretariat des BSZ anmelden. Weitere Informationen zur persönlichen Anmeldung finden Sie hier.

Schularten im Überblick

Berufliches Gymnasium

Unsere beiden beruflichen Gymnasien, das Sozialwissenschaftliche Gymnasium (SG) und das Wirtschaftsgymnasium (WG), richten sich an leistungswillige Realschüler, Wirtschaftsschüler und besonders qualifizierte Werkrealschüler, aber auch an Schulwechsler aus allgemein bildenden Gymnasien. WG und SG führen zum Abitur („Allgemeine Hochschulreife“), mit denselben Berechtigungen wie der Abschluss am allgemein bildenden Gymnasium.

Wirtschaftsoberschule

Die zweijährige Wirtschaftsoberschule (WO) führt genau wie das berufliche Gymnasium zur allgemeinen Hochschulreife, dem Abitur.  Sie richtet sich an Absolventen mit einer abgeschlossenen kaufmännischen Berufsausbildung.  Die WO steht aber nicht nur Schülern offen, die eine betriebliche Ausbildung abgeschlossen haben, sondern auch allen, die am Berufskolleg II die Fachhochschulreife sowie einen Assistentenabschluss abgelegt haben.

Berufskolleg

Am BSZ können Sie zwischen drei verschiedenen BKs wählen: dem Kaufmännischen Berufskolleg, dem Technischen Berufskolleg und dem Berufskolleg Wirtschaftsinformatik. An allen erwerben Inhaber einer mittleren Reife nach zweijähriger Schulzeit berufsqualifizierende Kenntnisse sowie die Fachhochschulreife und den "Assistenten"-Titel. Sie starten anschließend in eine attraktive Berufsausbildung oder in ein Studium an einer Fachhochschule. Viele Betriebe setzen den BK-Abschluss für eine anschließende duale Berufsausbildung voraus.

Wer nach dem BK 2 das Abitur doch noch erreichen will, erreicht dies mit dem Besuch unserer Wirtschaftsoberschule ("Kein Abschluss ohne Anschluss").

Berufsfachschule Wirtschaft

Vom Hauptschulabschluss in zwei Jahren zur mittleren Reife führt unsere Berufsfachschule für Wirtschaft ("Wirtschaftschule").

Berufsfachschule Metall

Die einjährige Berufsfachschule Metall dient der Weiterqualifizierung z.B. nach dem Hauptschulabschluss.  Die Abgänger dieser Schulart sind in den Ausbildungsbetrieben sehr gefragt und können nach dem Jahr in unserer Metallwerkstatt meist direkt ins zweite Ausbildungsjahr wechseln.

AV dual (ehemals BEJ) und VABKF

Das Berufseinstiegsjahr (BEJ) wird am BSZ in die neue Schulart Ausbildungsvorbereitungsjahr dual (AVdual) überführt. Diese Schulart kann mit und ohne Hauptschulabschluss besucht werden. Weitere Informationen finden sie links unter „mehr Informationen“.

Das Vorqualifizierungsjahr Ausbildung und Beruf (VABKF) führen wir in Kooperation mit der Elztal-Schule in Bleibach. Das 10. Schuljahr am BSZ vertieft die Allgemeinbildung, vermittelt Einblicke in verschiedene Berufsfelder und bietet die Möglichkeit zum Hauptschulabschluss.

Berufsschule

Während Ihrer Ausbildung zur Kauffrau oder zum Kaufmann für Büromanagement oder zur/zum Industriekauffrau/-mann besuchen Sie an zwei Tagen der Woche das BSZ.

Auszeichnungen

Gefördert durch das Erasmus+ Mobilitätsprojekt der EU

Kontakt

Merklinstr. 21
79183 Waldkirch
Tel.: 07681 - 479 32-0
Fax: 07681 - 479 32-38

sekretariat@bsz-waldkirch.de

Öffnungszeiten des Sekretariats:
Mo-Fr   08:00 - 12:00 Uhr
Mo-Do  14:00 - 16:00 Uhr

Das BSZ-Waldkirch nimmt teil an

Unser Leitbild

am Berufschulzentrum Waldkirch

Wir leben in einer Gemeinschaft, die respektvoll miteinander umgeht.

Wir unterstützen die Schüler in ihrer Entwicklung zu eigenverantwortlichen und kritikfähigen Menschen.

Wir sind eine Schule, die ein gutes Lernklima pflegt.

Wir legen Wert auf die professionelle Vermittlung fachlicher, methodischer und sozialer Kompetenz.

Wir sind ein verlässlicher Partner in der Region.

Wir stehen für eine zukunftsorientierte, berufsbezogene und duale Ausbildung.

Wir legen Wert auf eine moderne Ausstattung.

Wir fördern die Zusammenarbeit aller am Schulleben Beteiligten.

unsere Unterstützer